Durness Golf Club

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Wenn es auf dem britischen Festland einen Golfplatz gibt, der „am Ende der Welt“ ist, dann dieser. Gelegen im äußersten Nordwesten der Insel, ist er zum Ende meist nur über Single Track Roads mit Ausweichbuchten alle 1000 Meter zu erreichen. Aber wer in den Highlands ist, der sollte diesen Platz ruhig auf seine Liste setzen. Durness ist ein kleiner Ferienort, an dem u.a. John Lennon einige Male Urlaub gemacht hat (hier hatte er seine Ruhe).

Der Platz wurde 1988 von drei Einheimischen Golfenthusiasten designt und mit viel Eigenleistung gebaut. Die drei hatten keine Lust mehr, jedes Mal 60 Meilen südlich nach Ullapool zu fahren, wenn sie die Lust auf Golf überfällt. Der Kurs ist nichts Besonderes und man darf auch keine manikürten Fairways erwarten. Hier geht es darum, Spaß an einer Runde Golf zu haben. Dazu kommt noch Lage, Lage, Lage. Teilweise hat man tolle Aussichten auf die Highlands, das Meer und einen großartigen Strand. Und zum Abschluss gibt es noch das Loch 9. Ein Par 3 Richtung Clubhaus, bei dem man über eine Bucht spielen muss. Eigentlich von der Länge kein Problem. Wenn da nicht die mentale Herausforderung wäre. Wir hatten auf jeden Fall viel Spass.

Fazit: Der Umweg lohnt sich, wenn man in den nördlichen Highlands ist.

Zusammenfassung
Gespielt am
Bewerteter Platz
Durness Golf Club
Bewertung
21star1stargraygraygray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.