Exklusiv: Was bringt Sky Sport HD Golf-Fans?

Wie sicherlich jeder schon gehört hat, hört Premiere am 3.Juli auf zu existieren und wird ab 4.Juli durch Sky Deutschland ersetzt. Im Grunde ist es nur eine Namensänderung und Verteuerung, aber eine interessante Neuerung gibt es dennoch: Das HD-Angebot wird deutlich ausgebaut. Auf Sky Sport HD wird es zukünftig rund um die Uhr Sport-Highlights hochauflösend geben. Einen Schwerpunkt des Programms nimmt dabei auch Golf ein. Doch was genau bietet uns Golf-Fans das Angebot?

Durch Bestechung, Erpressung und Prostitution ist mir das TV-Programm von Sky Sport HD für die ersten drei Wochen zugespielt worden. Die erfreuliche Nachricht dabei: Golf ist sehr stark vertreten. Statt wie bisher nur die vier Majors in HD zu zeigen, ist Sky offensichtlich bemüht, sämtliche Turnier der PGA Tour und European Tour in HD zu präsentieren. Sogar während der Open Championship wird das schwach besetzte, parallel stattfindende Turnier der US PGA Tour live gezeigt. Hinzu kommen auch noch das US PGA Magazin sowie das European Tour Magazin in HD. Doch bevor Sie jetzt begeistert ihr neues Abo abschließen (Kostenpunkt mindestens 42,90 Euro im Monat), eine kleine Warnung vorweg. Das Programm für die ersten drei Wochen ist sicherlich nicht repräsentativ für das ganze Jahr.

Der Haken an der Sache: Die Fußball-Bundesliga hat noch Sommerpause und startet erst am 7.August wieder durch. Was das mit Golf zu tun hat? Nun ja, anders als bei den regulären Sky-Sportsendern gibt es auf HD aufgrund der höheren Bildqualität keine Kapazitäten für Optionskanäle. Es kann bei konkurrierenden Events also nur eines live gezeigt werden. Wer das nachfolgende Programm aufmerksam durchliest, wird feststellen, dass bereits jetzt die European Tour drei Mal den kürzeren zieht: Zuerst gegen Tennis im Wimbledon, dann gegen ein Formel-1-Rennen und schließlich sogar gegen ein Formel-1-Training (!!). Man braucht kein Prophet sein um zu vermuten, dass Golf gegen die Bundesliga überhaupt keine Chance hat. Und die nimmt dank der veränderten Anstoßzeiten im nächsten Jahr sehr viel Platz ein. Sonntags dürfte von 14.30 Uhr bis 20 Uhr alles blockiert sein, wodurch ausgerechnet die Finalrunden der European Tour vermutlich nur als Aufzeichnung nach der PGA Tour gezeichnet werden. Und auch den Moving Day am Samstag wird man sicherlich nur als Aufzeichnung in HD genießen können. Ob das den hohen Preis wert ist, wenn man sich nur für Golf interessiert, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.