Fraserburgh Golfclub

Unsere Bewertung

6 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Wenn zur Zeit Leute über Linkskurse reden, dann ist es Royal St. George’s in Kent. Dort finden zur Zeit die British Open statt. Sicherlich ein klasse Linkskurs. Vielleicht spiele ich ihn auch irgendwann nochmal. Mir ist er aber eigentlich etwas zu teuer. Ein preislich attraktiverer, klassischer Linkskurs, den wir auf unserer Schottlandtour spielen durften, befindet sich knapp 1000 Kilometer weiter nördlich: Fraserburgh Golfclub

Der Club ist nach eigener Aussage der siebtälteste Golfclub der Welt. Dokumente darüber liegen im British Golf Museum in St. Andrews. Der jetzige Platz wurde in seiner heutigen Form 1922 von James Braid designed. Es ist ein klassischer Linkskurs. Das Meer ist immer nebenan. Man sieht es aber nur vom Abschlag der 3 und der 4. Der Kurs befindet sich mitten in den Dünen und bietet unheimlich viel Abwechslung. Mir persönlich gefielen die Par 3 und die kurzen Par 4 sehr gut. Auch wenn wir mit dem Wetter nicht so viel Glück hatten (der einzige Regentag), fand ich den Platz richtig toll. Während der Runde war es zum Glück meist trocken.

Fazit: Wer beipielsweise Cruden Bay spielt, sollte Fraserburgh auf keinen Fall auslassen. Der Kurs war schwer, aber fair.

Fraserburgh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.