GC Essen-Heidhausen

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Mein Gott. Was war ich kaputt nach den 18 Loch dort! Ich kann mich kaum erinnern, das ich am Ende einer Runde so ausgelaugt war. Vielleicht lag es auch etwas an der psychischen Anspannung. Ich hatte dort ein Lochwettspiel zu absolvieren. Und das war alles andere als ein Selbstgänger. Beide Spieler konnten eigentlich ganz gut spielen. Nur nie zur selben Zeit… Daher war das ganze recht aufreibend für Körper und Seele.

Der Club in Heidhausen wurde 1970 von einigen Enthusiasten gegründet. Anfangs spielte man auf einem 3 Loch-Kurs. Später dann auf 9 Loch. Ab 1976 konnte man dann endlich auf den von Donald Harradine geplanten 18 Loch spielen. Ganz ehrlich ist es für mich eine Wahnsinnsleistung in so ein Gelände einen Golfplatz zu bauen. Der höchste Punkt des Platzes ist gleichzeitig der höchste Punkt Essens. 200 Meter. Vom Gefühl her muss auch der niedrigste Punkt Essens auf dem Platz sein. Und die 200 Meter Höhenunterschied musste ich gefühlt 3 mal überwinden. Naja. So schlimm war es wohl nicht. Es kam mir halt nur so vor.

Schön an dem Platz fand ich die Par 3 Löcher (oben und unten nette Beispiele). Die waren (ausser Loch 4) anspruchsvoll und schön anzusehen. Für mich ist die Qualität der Par 3 Löcher ja immer sehr wichtig. Der Rest war auch nicht schlecht. Auf jeden Fall abwechslungsreich. Das ist doch schon mal eine Menge wert. Etwas kleine Kritik muss ich zum Pflegezustand abgeben. War besser als viele andere Plätze, aber es waren mir zu viele Divotlöcher auf den Fairways und recht viele Pitchmarken auf den Grüns. Wurde aber ausgeglichen durch die gute Qualität der Bunker. Den Sand dort empfand ich als perfekt. Weich, aber die Bälle blieben auf dem Sand liegen. Der Zustand des Kurses war im ganzen aber vollkommen in Ordnung. Hatte dieses Jahr, wie gesagt, schon anderes erlebt.

Leider kann ich nichts zur Gastronomie sagen. Als wir fertig waren, war leider alles dicht. Also kein Weizen nach der Runde. Das Sekretariat war nett, aber leider unflexibel, was „meinen“ Logoball betrifft. Da lagen 2, aber „die dürfen wir nicht benutzen“. Naja. Wenn ich wieder mal Gelegenheit habe, dann komme ich trotzdem gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.