GC Hummelbachaue

Unsere Bewertung

6 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

It’s Matchplaytime again. Auch dieses Jahr mache ich wieder mit beim Matchplay des Spicygolfforums. Das erste Match führte ich mich nach Hummelbachaue. Dort, wo der Herr Kaymer gelegentlich mit Rangebällen übt… Nach einer Stunde Anfahrt kam ich pünktlich an. Und nach Zahlung des Greenfees (€ 60,-) ging es auch sofort los.

Architekt des Platzes ist Udo Barth. Gebaut wurde der Platz Anfang der 90er. Die Runde beginnt mit einem nicht zu schweren Dogleg. Danach kommen noch viele weitere Doglegs. Wenn ich recht überlege, kann ich mich an kein Par 4 erinnern, bei dem man vom Abschlag aus das Grün sieht. Immerhin hatten die Par 3 keine Doglegs :-). Das heißt nicht, dass der Platz schlecht ist. Ganz im Gegenteil. Hat Spass gemacht die Runde. Der Kurs bietet eine Menge Abwechslung. Dazu waren die Grüns in grossartigem Zustand.

Nach dem Abschluss des Matchplays auf dem Par 5 der 18 (Bild oben) haben wir auf der schönen Terrasse des Clubhauses noch etwas gegessen und getrunken. Da ich komischerweise sogar das Match gewann, war ein schöner Nachmittag zu Ende. Den Platz kann auf jeden Fall empfehlen.

Hummelbachaue

1 Comment

  • monk81 sagt:

    Komischerweise gewonnen?
    Ja, so kann man es auch sagen, wenn ich an der 18 den Ball ins Wasser kloppe. Schöne Bilder, alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.