GC Nahetal

Unsere Bewertung

5 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Vor einigen Jahren tauchte der GC Nahetal mal in Top 50 Listen des Golf Magazins auf. Zusätzlich wurde mein Interesse durch ein Foto von Loch 7 geweckt, bei dem man einen Blick auf den Rotenfels hat. Mit etwas über 200 Meter die größte Steilwand zwischen Alpen und Skandinavien. Gelegen in der Nähe von Bad Kreuznach bietet die Region auch leckere Weine von der Nahe.

Die kurzfristige Buchung der Startzeit war für einen Samstag sehr unkompliziert („kommen Sie einfach ab 13.00 Uhr…“). Auf den ersten Blick machte der Platz bei der Anfahrt einen gute Eindruck. Hügelig, normal große Grüns. Die Anlage befindet sich etwas südwestlich von Bad Münster am Stein. Fast alle Löcher sind von Wald gesäumt. Die Kurs bietet eine gute Mischung aus geraden Löchern und Doglegs. Gelegentlich hat man auch mal blinde Abschläge, aber das stört nicht groß. Man sieht immer, wo man eigentlich hin soll. Sehr gefallen hat mir natürlich das Signature Loch (7, das mit der Steilwand). Ausserdem gefielen die 8 (nettes, enges Par 3 über ein Tal) und die 17 (kurzes Par 5 mit erhöhtem Grün zum Abschluss. Zudem machte alles einen gut gepflegten Eindruck. Optisch machte der Kurs auch einiges her. Etwas negativ waren für mich die teils weiten Wege vom Grün zum nächsten Abschlag.

Wenn man in der Region ist und ein Wochenende mit Wein und Golf verbinden möchte, sollte man den Platz in die engere Auswahl nehmen.

Fazit: Guter Platz, aber kein Top 50 Platz.

Link zur Website mit allen Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.