GC Schwarze Heide Bottrop

Unsere Bewertung

3 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Das zweite Gruppenspiel der Matchplayrunde des Spicygolfforums stand an. Mit meinem Spielpartner (wieder mal ein Blinddate) einigte ich mich auf Bottrop. Der Platz war zwar etwas weiter weg, war nicht der günstigste und nahm auch noch den Hologrammzuschlag. Aber da der Platz im Ruhrgebiet lag und ich ihn noch nicht gespielt hatte, kam ich trotzdem gerne. Das schöne an den Matchplays dieser Serie ist ja, dass man rumkommt und meist nette Menschen kennenlernt.

So war es diesmal auch. Mein Spielpartner war sehr nett und an der Rezeption empfing man mich sehr freundlich (kann man ja auch verlangen, wenn man €25 Aufschlag zahlt). Der Platz machte für mich auf den ersten Blick keinen besonderen Eindruck. Flach und ein paar Bäume. Aber er war ok. Meist gut gepflegt und man hatte sich beim Design des Kurses manchmal echt Mühe gegeben. Der interessanteste Teil waren die Löcher 6-8. Zuerst ein Par 5, bei dem man fast Zickzack spielen muss (oder wie auch immer man ein rechts-links Dogleg bezeichnet). Dann ein schön langes Par 3, bei dem man sich gut überlegen musste, ob man angreift, da das Grün von einem Bach mit Durchgangslücke geschützt war. Und zum Abschluss ein langes Par 4 mit Dogleg, welches auch noch in der Landezone von einem Teich geschützt war. Der Rest war nichts allzu besonderes. Oft ging es einfach nur mehr oder weniger geradeaus hin und zurück. Zudem waren die Grüns für meinen Geschmack sehr langsam. Das kann aber auch Tagesform des Greenkeepingstaffs sein…

Fazit: Platz ok. Leute nett und Essen gut. Das Match habe ich dann auch gewonnen. Ich darf also weiter Blinddates im Rhein/Ruhr-Gebiet haben…

P.S.: Ein Kollege, der in der Nähe des heutigen Golfplatzes groß geworden ist, sagte mir, dass dort früher eine wilde Mülldeponie war. So schlimm fand ich es dann aber doch nicht.

Schwarze Heide Bottrop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.