Gelsenkirchener GC Haus Leythe

Unsere Bewertung

3 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

So. War wieder mal unterwegs. Diesmal einen der nahe liegenden Clubs. Den Gelsenkirchener Golfclub Haus Leythe. Gelsenkirchen? Da denkt man natürlich erstmal an Schalke 04. Und da liegt man hier auch gar nicht so verkehrt. Auf einer der vielen Strassen, die ich während meiner Runde überqueren musste, kam mir Peter Neururer mit seinem Trolley entgegen. Kennt den noch jemand? War immerhin von April 89 bis November 90 Trainer bei Schalke. Eine Verbindung zu Schalke 04 gibt es aber auch sonst. Auf der Scorekarte ist Schalke 04 als Kooperationspartner genannt. Was auch immer das bedeutet…

Aber zurück zu meinem Alltag. Die Wetteraussichten für die gesamte Woche waren nicht so toll. Und gestern hat es hier den ganzen Tag lang geregnet. Für heute waren die Aussichten besser. Und siehe da. Ab ca. 15.00 Uhr öffnete sich der Himmel. Und um 17:30 Uhr stand ich nach getaner Arbeit (hatte sehr früh angefangen) am ersten Abschlag. Die Sonne kam raus und es konnte nur gut werden.

Der Platz ist „interessant“ angelegt. Durch von PKWs befahrene Strassen ist der Kurs in 5 Teile geteilt. Ich musste ca. 12 mal eine befahrene Strasse überqueren (kann auch 11mal gewesen sein…). Auf jeden Fall war dies ungewöhnlich. Der Platz ist ansonsten ganz ordentlich angelegt. Viele Doglegs, nicht zu lang und die Grüns sind in gutem Zustand. Aber nichts wirklich aufregendes. Nichts, was man lange im Kopf behält. Aber Spass gemacht hat es trotzdem. Score stimmte auch. Nur auf Loch 18 kamen dann die Stechtiere. Mücken, Bremsen, Kupplungen. Was weiss ich? Auf jeden Fall nervte dies zum Ende etwas. Vielleicht fühlten sich die Tiere von meinem Deo angezogen (Eau de Transpiration…). Ich werde es nie herausfinden… Noch ein kleiner Nachteil ist die A2 neben dem Platz. Auf den ersten 9 hört man diese fast immer. Auf den zweiten 9 geht es dann… Aber ich bin ja Kummer gewohnt. Komme ja aus Moorfleet…

Fazit: Platz ok. Aber zu teuer. Es war zudem der erste Platz in meiner Karriere, bei dem ich aufgrund meiner Mitgliedskarte (kein Hologramm) mehr Greenfee zahlen muss. Auch eine neue Erfahrung, Aber €65,- für eine Runde fand ich für den Platz zu viel. Da war der Ostplatz in Hubbelrath für 50 Euro nach 17.00 Uhr und der Dortmunder GC für €30 ab 17:00 im Vergleich dazu Schnäppchen… Und beide Plätze waren um Längen besser. Preis / Leistung passte hier leider nicht. Aber wer alle Plätze im Ruhrgebiet spielen möchte, muss so etwas natürlich auch in Kauf nehmen…

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.