GK Braunschweig

Unsere Bewertung

6 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Allein schon, dass sich hier der Klub mit K schreibt, zeugt schon von Tradition. Meines Wissens ist es ausser Lübeck-Travemünde der einzige Golfklub in Deutschland, der sich nicht mit C schreibt. 1926 gegründet hat man schon eine interessante Geschichte hinter sich.

Wir kamen an einem Sonntag ohne Anmeldung. Laut Website gab es kein Turnier. Aber auch sonst war nicht viel los. Wir brauchten erst einige Zeit, um jemanden zu finden, der uns Trolleys aushändigen konnte. Greenfee kam in die Honesty Box und los ging es. Was uns schon bei der Anfahrt auffiel, war dass man hier anscheinend mit Trockenheit zu kämpfen hatte (wir waren Mitte Juli). Fast alle Fairways waren braun und sahen sehr ausgetrocknet aus. Einige in unsere Gruppe fanden das Greenfee (50€) dafür etwas zu hoch. Wenn man dann auf dem Platz war, war es für mich als alten Linkskurs-Liebhaber aber halb so wild. Die Fairways waren trotzdem gut zu spielen. Und die Grüns waren meist in gutem Zustand. Was will man mehr. Nach der Runde erzählte man uns dann, dass alle Wasserpumpen ausgefallen waren und es durch das Elbehochwasser keine Ersatzteile gab. Nun denn. Wird dann ja wohl so gewesen sein. Ich gehe davon aus, dass beim nächsten Besuch alles wieder normal ist.

Ich war zufrieden und komme gerne nochmal wieder, wenn es sich ergibt.Der Platz und die Löcher haben mir sehr gut gefallen. Gute Mischung aus kurzen und langen Löchern. Erhöhte Abschläge und nicht immer einzusehende stufige Grüns. Am besten gefielen mir die 4, die 8 und die 17. Bei der 17 war vor allem der Herrenabschlag klasse. Wenn man dort das erste Mal steht, fragt man sich schon, wohin man nun spielen soll.

Fazit: Netter, abwechslungsreicher Platz

GK Braunschweig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.