GLC Coesfeld

Unsere Bewertung

3 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Nach dem grossen Erfolg mit der positiven Erfahrung in Nordkirchen machte ich mich eine Woche später auf in das westliche Münsterland nach Coesfeld zum dortigen Golf- und Landclub. Genauso wie in Nordkirchen. Sind alle Clubs im Münsterland Golf u. Landclubs? Wer weiß, vielleicht kommt ja die nächste positive Überraschung aus dem Münsterland? Der Anruf beim Club mit der Frage nach Spielmöglichkeit erfüllte schon eines der Klischees, die ich über die Bewohner des Münsterlandes habe. Für das Telefonat benötigte meine Gesprächspartnerin auf der anderen Seite der Leitung knapp 10 Worte. Damit hatte sie meinen Gruß erwidert und meine Fragen nach Turnieren und dem Greenfee beantwortet. Nicht schlecht. Fasse Dich kurz. Bloss nicht zu viel erzählen. Sollte das hier normal sein?

Da das Büro bei meiner Ankunft schon geschlossen war, hatte ich leider keine Möglichkeit, der Dame noch ein paar mehr Worte rauszulocken. Ich habe mein Greenfee dann an der Honesty Box gezahlt. Die nächste ausgiebige Unterhaltung gab es dann an Loch 2. Der Viererflight vor mir machte mir mit Handzeichen klar, dass ich doch bitte durchspielen möchte. Sehr schön. So gut läuft das nicht immer. Als ich dann auf die Golfer zu kam, begrüßte ich diese natürlich sehr freundlich und bedankte mich herzlichst dafür, dass ich durchspielen durfte. Die Erwiederung war dann wieder wie schon kennengelernt. Ich bekam 4 mal ein schwaches Nicken verbunden mit einem leichtem Brummlaut. Ich stelle mir grade die Hauptversammlung in Coesfeld vor… Vielleicht werden ja Plakate mit Vorschlägen hochgehalten und es wird mit Handzeichen und nicken geantwortet. Naja. Vielleicht habe ich ja auch nur Ausnahmen erlebt und eigentlich sind die Münsterlander im Westen der Region sehr gesprächig.

Der Platz selber ist Durchschnitt. Flaches Gelände, an fast allen Löchern Wasser. Biotope, Gräben und Teiche. Das ist mal ganz nett. Hier war es aber etwas zu viel. Leider war die Gestaltung der Bunker auch etwas langweilig. Meistens links und rechts vor dem Grün je ein Bunker. Da könnte man irgendwann mal investieren. Mit knapp 6100m ist der Kurs etwas länger als der Großteil der Plätze in Deutschland. Der Platz liegt eigentlich in vollkommener ruhiger Umgebung und weit entfernt von grösseren Besiedlungen. Also könnte man von himmlischer Ruhe ausgehen. Leider liegt in der Nähe der Schießstand Coesfeld-Flamschen, der der Kreisjägerschaft Coesfeld gehört. Muss was ganz besonderes sein. Wurde sogar schon in der Halali im April 2012 ausführlich besprochen. Muss ein echtes Highlight sein, welches leider akustisch bis zum Platz reicht. Naja. Andere Plätze haben eine Autobahn oder einen Flughafen.

Auf der Runde gefielen mir persönlich die Löcher 3, 13 und 16 am besten. Nebeneinander gelegen haben sie für meinen Geschmack die meiste Abwechslung geboten. Highlight ist für mich die 13. Ein Dogleg, welches mit einem Inselgrün endet. Das war ganz hübsch. Und Achtung an der 18. Dort gehen (wahrscheinlich jeden Abend) um 21.00 Uhr die Rasensprenger an. Ich habe noch nie beim chippen so einen Schrecken bekommen.

Fazit. War ok. Würde aber keinen großen Umweg dafür machen.

Website des Clubs

Gespielt am 20.06.15

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.