Glencruitten GC

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Es gibt Plätze, da wird man vorher von Bekannten gewarnt. Der Glencruitten Golfclub bei Oban war einer davon. Pass auf! Unheimlich steil! Habe Bälle ohne Ende verloren u.s.w.. Und ich bin ehrlich, als ich vom Parkplatz den ersten Blick auf den Platz warf dachte ich: „Wow! Hier hat man einen Golfplatz gebaut?“. Berg und Tal. Alles grün und einige Schräglagen zu sehen. Aber was solls. Der Platz sah trotzdem einladend aus.

Der Platz in Oban wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von James Braid designed. Was aus meiner Sicht bei dem Gelände dort schon eine echte Leistung war. Der Par 62 Platz ist mit knapp 4200 Yard von Gelb sehr kurz. Aber Länge sagt wenig über den Spass aus, den man hier haben kann. Es geht rauf und runter, erhöhte Abschläge, Grüns, die man beim Schlag nicht einsehen kann und tolle Ausblicke auf eine sehr schöne Landschaft. Der Kurs hat 8 Par 4 und 10 Par 3. Wenn man überhaupt ein Loch hervorheben kann, dann sind es die 15, ein kurzes Par 3, bei dem es rechts sehr steil bergab geht und die 18, die einem beim Abschlag einen tollen Ausblick bis zum Meer und die Bucht von Oban bieten.

Ach ja. So anstrengend fand ich den Kurs gar nicht. Und das obwohl Caddies hier Sherpas genannt werden… 🙂 Habe getragen und das auch „überlebt“.

Fazit: Wer in Oban, dem Tor zu den Hebriden ist, der sollte hier ruhig eine Runde spielen.

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.