Golf Resort Cihelny

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Wer im Winter auf einer der Golfmessen in Deutschland war, hat möglicherweise auch den Stand mit den Angeboten für Golf um Marienbad in Tschechien gesehen. Da das Angebot recht attraktiv war, entschieden wir uns nach kurzer Überlegung und buchten zusammen mit Freunden ein paar Tage dort.

Marienbad liegt verkehrsmässig günstig im äußersten Nordwesten der Tschechischen Republik. Man kann den Ort also gut in knapp 7 Stunden von Hamburg aus ohne Stau erreichen. Von anderen Orten kann man natürlich noch etwas schneller hinkommen. Wir hatten den Aufenthalt so geplant, dass wir von unseren 3 Tagen vor Ort 3 mal spielen und trotzdem Sightseeing in der Umgebung machen können. Man möchte ja auch etwas sehen von der Welt…

Unsere erste Runde hatten war dann in Cihelny. Von Marienbad aus fährt man erst einige Zeit durch den Kaiserwald. Das ist ein sehr großes Waldgebiet im Dreieck Karlsbad, Marienbad und Franzensbad. Das Resort liegt direkt neben der Europastrasse 49. Das bekommt man während der Runde aber nicht mit. Das Clubhaus hat mich etwas überrascht. Diesen Typ hätte ich eher in den USA erwartet. Passte nicht wirklich in die Umgebung. Alles etwas zu nobel. Da konnte man schon die Zielgruppe erkennen. Zudem hatte das Resort einen Honma Shop. Deren Schläger sind ja preislich eher auch nichts für Ottonormalgolfer. Nachem wir unsere Voucher bei dem sehr netten Personal eingelöst hatten, ging es auf die Runde auf den von Gary Player (bzw. dessen Angestellten) designten Kurs.

Der Platz ist ganz in Ordnung, aber nichts wirklich besonderes. Er hat ein paar nette Löcher, aber keine wirklich hervorstechenden. Das soll aber auf keinen Fall heißen, dass der Kurs schlecht ist. Man hat eine abwechslungsreiche Runde und manchmal interessante, herausfordernde Löcher. Ich persönlich fand die Löcher

4 (Par 5 mit erhöhten Grün zum Abschluss)

9 (kurzes Par 4, bei dem man auch das Grün angreifen kann)

15 (interessantes Dogleg Par 4 rechts)

in Cihelny ganze nett. Die Anlage hat auch einen lustigen Kurzplatz für Anfänger. Nur gibt es hier wohl kaum einheimische Beginner, die das zum üben nutzen. Dazu ist Golf in Tschechien immer noch zu abgehoben. Ach ja. Der Platz wird in Deutschland oft unter dem Namen Astoria beworben. Falls man Cihelny nicht zuordnen kann…Nett fand ich übrigens auch die Eisenbahn, die regelmässig am Kurs entlangfuhr. Fast so, wie in Grossbritannien.

Fazit: Netter Kurs für ein paar Golftage rund um Marienbad

Website des Clubs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.