Golfurlaub rund um Malmö

Seit knapp 15 Jahren spiele ich Golf und bisher hatte ich es noch nicht in das Land geschafft, in dem Golf in Europa ein echter Volkssport ist. Genauso viele Golfer wie Deutschland, aber nur 10% der Einwohner. 470 Golfplätze, von denen 3 sogar echte Linkskurse sind (laut „The Links“ von George Peper). Da 2 davon sich in der Nähe von Malmö befinden, war dies Grund genug für mich, einen Golftrip in den Südwesten von Schweden zu planen. Die Region bietet auch außer Golf auch vieles andere. Zudem ist Schweden nach meiner Erfahrung von den nicht ganz so billigen Ländern in Skandinavien das günstigste.

Die Region Skåne, dessen Hauptstadt Malmö ist, wird auch die Speisekammer Schwedens genannt. Das sieht man auch, wenn durch die Region fährt. Felder, Wiesen und viele weidende Tiere. Und Ausflugsziele gibt es für mindestens eine Woche, wenn man mal von den tollen Golfplätzen absieht. Krimifans können eine Wallander Tour in Ystad buchen, in Käseberga kann man das schwedische Stonehenge besuchen und die alte Universitätsstadt Lund hat ausser der tollen Kirche auch sonst viel zu bieten. Und für Malmö benötigt man auch mindestens 2 Tage. Uns hat die Tour sehr viel Spass gemacht. Eine gute Mischung aus Golf und Sightseeing.

Nun aber wieder zum Hauptgrund des Trips. Die Golfplätze. Hier kann ich folgendes empfehlen:

PGA Sweden, Lakes

Barsebäck, Master Course

Ljunghusen

Falsterbo

Fast alle Plätze lohnen alleine eine Runde und sind auch recht unterschiedlich. Also für jeden etwas dabei.

Bei der Suche nach einer passenden Unterkunft oder nach Golfpaketen in der Region hilft Swedengolf, die uns auch beim Greenfee auf dieser Tour unterstützt haben.

 

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.