Marienburger Golf-Club Köln

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Der Marienburger Golf-Club gehört durch seinen Vorgängerclub, dem 1906 gegründeten Kölner Golf Club, zu den ältesten Clubs in Deutschland. Der Club hat in seiner über hundertjährigen Geschichte schon viel erlebt. Unter anderem wurde Ende der 30er Jahre der Platz wegen des Baus der Reichsautobahn von Köln nach Aachen von 18 auf 9 Loch verkürzt. Die Auswirkungen spürt man heutzutage immer noch. Aber dazu mehr bei der Platzbewertung. Der Marienburger Golf-Club ist übrigens auch bekannt für seine gute Jugendarbeit. Das AK 14 Team wurde letztes Jahr Deutscher Meister. Zudem war die Herrenmannschaft letztes Jahr das einzige Team in der 1. Bundesliga mit einem 9-Loch Platz als Heimatplatz…

Wer meine Berichte länger liest, weiß dass ich 9-Loch Plätze gerne mag. Daher musste ich irgendwann auch mal diesen Kurs spielen. So bin ich dann einen Nachmittag auf dem Rückweg von der Runde in Bad Ems einfach mal hingefahren und fragte beim Caddiemaster (Ja. Auch davon gibt es noch ein paar in Deutschland), ob ich denn spontan 9 Loch spielen kann. Er schaute ein wenig in seine Unterlagen und ließ mich dann netterweise spielen.

Der Platz des Marienburger Golf-Club ist ein typischer Parklandplatz mit alten Baumbeständen. Diese sorgen dafür, dass die Bahnen meist nicht allzu breit sind. Man sollte also schon einigermassen präzise spielen… Der Kurs gefiel mir persönlich ganz gut. Er hatte die richtige Mischung und war sehr gut gepflegt. Meine Favoriten waren die 3 Schlusslöcher. Erst ein nettes Par 3 mit erhöhtem Grün, welches vorne links abfällt und zu allen Seiten gut von Bunkern geschützt ist. Die 8 bleibt in Erinnerung, durch die 2 Bäume, die entweder beim Abschlag oder beim anspielen des Grüns etwas im Weg sein können. Das Abschlussloch mochte ich wegen des gut geschützten Grüns, welches man nicht zu kurz anspielen darf, da der „Rentnereingang“ ist auch sehr eng ist…

Leider kam an manchen Bahnen (Loch 2 und 6) die Autobahn etwas lauter ins Spiel. Aber ich denke, daran kann man sich gewöhnen. Wer so einen citynahen Platz spielt, muss damit rechnen, dass es nicht immer nur still ist.

Fazit: Sehr netter 9-Loch Parklandplatz. Leider an manchen Löchern etwas laut.

Link zur Website des Marienburger Golf-Club

2 Comments

  • Reinhard Gierse sagt:

    Hallo, Andreas!
    Sehr schöner Bericht mit aussagekräftigen Bildern!
    Der Platz ist, obwohl ich im Raum Köln wohne, auch noch auf meiner To-Do-Liste.
    Wenn du im übrigen gerne 9-Loch-Plätze spielst, kann ich dir 2 tolle, wenn auch sehr unterschiedliche Plätze empfehlen:
    In Langenfeld (40764) der Platz am Katzberg. Relativ neu und leider ein Kurzplatz. Aber sehr tricky gebaut und mit viel Wasser. Genaues Kurzspiel ist sehr zu empfehlen. Falls du mal hin willst, sag Bescheid. Ich komme gerne mit!
    In Bad Wildungen gibt es einen sehr alten Platz (gegründet 1906). Sehr schön im Wald gelegen und mit allen Schwierihkeiten versehen. Ich bin da ab und zu zur Kur und durfte die Gastfreundschaft geniessen.

    Schönes Spiel
    Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.