Martin Kaymers Turnierkalender 2014

UPDATE: Eine verbesserte Kalenderversion, die sich nach PGA Tour, European Tour, Majors, WGCs sowie Starts von Martin Kaymer, Marcel Siem, Maximilian Kieffer und Tiger Woods sortieren lässt, findet sich wenn man hier anklickt

Aufgrund der großen Popularität von Martin Kaymer veröffentliche ich auch dieses Jahr hier wieder dessen Turnierkalender auf der PGA- und European Tour. Mittlerweile hat Kaymer zwar auch eine eigene Webseite im Netz, dennoch hat sich dieser Blog als beliebter Anlaufpunkt für die Turnierplanung des Deutschen erwiesen.

Für 2014 hat Kaymers angekündigt, nicht mehr so lange am Stück in den USA zu spielen. Allerdings gibt es, wenn man sich die Turnierkalender der PGA Tour und European Tour anschaut, gar nicht so viele Variationsmöglichkeiten. So werden sich die Veränderungen zu 2013 in Grenzen halten wie Kaymer bereits mit der Ankündigung seiner ersten Turniere bewies, die genau wie im Vorjahr aussehen.

Wie in den vergangenen Jahren wird der Kalender wieder aktualisiert sobald es offizielle Angaben gibt, die davon abweichen. Bestätigte oder so gut wie sichere Termine sind in rot dargestellt.

Datum European Tour PGA Tour
09.-12. Januar Volvo Golf Champions Sony Open
16.-19. Januar

Abu Dhabi Golf Championship

Humana Challenge
22.-25. Januar

Qatar Masters

Farmers Insurance Open
30.1.-2. Februar Dubai Desert Classic

Phoenix Open

6.-9. Februar Joburg Open AT&T National Pro-Am
13.-16. Februar Africa Open Northern Trust Open
19.-23. Februar

WGC Accenture Matchplay

27.2.-2. März Tshwane Open

The Honda Classic

6.-9. März

WGC Cadillac Championship

Puerto Rico Open
13.-16. März Trophee Hassan II Valspar Championship
20.-23. März noch offen Arnold Palmer Invitational
27.-30. März Eurasia Cup Texas Open
3.-6. April noch offen Houston Open
10.-13. April

The Masters

17.-20. April Malaysian Open RBC Heritage
24.-27. April China Open Zurich Classic of New Orleans
1.-4. Mai The Championship

Wells Fargo Championship

8.-11. Mai Madeira Islands Open

The Players Championship

15.-18. Mai Open de Espana

Byron Nelson Championship

22.-25. Mai

BMW PGA Championship

Crowne Plaza Invitational
29.5.-1. Juni Nordea Masters The Memorial
5.-8. Juni Lyoness Open St. Jude Classic
12.-15. Juni

U.S. Open

19.-22. Juni Irish Open Travelers Championship
26.-29. Juni

BMW Open

AT&T National
3.-6. Juli

Open de France

The Greenbrier
10.-13. Juli Scottish Open John Deere Classic
17.-20. Juli

Open Championship

24.-27. Juli Russian Open Canadian Open
31.7.-3. August

WGC Bridgestone Invitational

Reno Tahoe Open
7.-10. August

PGA Championship

14.-17. August Made in Denmark

Wyndham Championship

21.-24. August Czech Masters

The Barclays

28.8.-1. September Italian Open

Deutsche Bank Championship

4.-7. September European Masters BMW Championship
11.-14. September KLM Open Tour Championship
18.-21. September Wales Open
26.-28. September
Ryder Cup
02.-05. Oktober

Dunhill Links Championship

09.-12. Oktober

Portugal Masters

16.-19. Oktober World Match Play Championship
23.-26. Oktober Perth International
30.10.-2. November

BMW Masters

6.-9. November HSBC Champions
13.-16. November

Turkish Airlines Open

20.-23. November

DP World Tour Championship

71 Comments

  • Peter sagt:

    Gute Liste – ggf. lässt er aber Qatar aus (da war er nie wirklich gut) und versucht sich an der Volvo Golf Champions. Denke nicht, dass er alle 4 Turniere in der Region spielen wird

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Ja, das war auch meine erste Vermutung. Da jetzt aber Tiger in Qatar zugesagt hat, könnte ich mir vorstellen, dass Martin die Herausforderung reizt. Außerdem bin ich mir nicht sicher wie sich sein Sponsorenvertrag mit BMW auf von anderen Autokonzernen gesponserte Turniere auswirkt, die er – anders als die World Match Play – nicht unbedingt spielen wird.

  • bloomaul sagt:

    ich vermute, dass er diese Saison auch in Crans spielen wird, da dies das erste Tunier in der RyderCup-Wertung ist.

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Gut möglich. Letztes Jahr hat er da ja eine PR-Pause eingeschoben nach seinem Major-Sieg. Was vielleicht dagegen sprechen könnte ist, dass Kaymer einen Uhrenhersteller als Sponsor hat und dieses Turnier von dessen Konkurrent gesponsort wird. Ich weiß nicht wie da die Loyalität von Golfern ist. Zumindest wurde mal gemunkelt, dass Westwood u.a. auch nicht auf die PGA Tour geht weil die komplett auf den FedEx-Cup ausgerichtet ist und er von UPS gesponsort wird.

  • alex sagt:

    Danke sehr für die Aufstellung. Bin gespannt, bei welchen Turnieren wir Kaymer sehen werden…

  • bloomaul sagt:

    Der Uhrensponsor dürfte keine Rolle spielen. M.K. hat schließlich auch die Omega Dubai Classic 2010 gespielt, mithin dem gleichen Sponsor wie in Crans die Ehre erwiesen.

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Stimmt. Das habe ich vollkommen verdrängt, dass sie auch das Event sponsorn. Gut reinpassen würde es in den Kalender – zumal vermutlich auch Lee Westwood dabei sein wird und dem Turnier eine größere Bedeutung verleiht. Zuletzt hatten die Schweizer ja immer Pech: 2009 hatte Kaymer eine Woche vorher seinen Kart-Unfall, 2010 die Pause nach dem Major. Oder er ist noch immer traumatisiert von seinem Doppel-Par 2007 😉

      PS: Ich habe die Preisgelder vervollständigt soweit sie bei der Europen Tour verfügbar waren

  • Christian sagt:

    Weiß jemand ob Martin das Hyundai Tournament of Champions auf Hawai spielt? Also wenn ich die Chance hätte dort einmal zu spielen, ich würde es tun!

  • Christian sagt:

    Ist es sicher das Martin das Quatar Masters spielt? Ich gehe eher davon aus, dass er die Phonix Open in seiner zweiten Heimat spielen wird.

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Alles andere wäre nicht sonderlich klug von ihm. Er ist ohnehin im Nahen Osten. Von dort in die USA zu fliegen um danach wieder nach Dubai zurückzukehren macht keinen Sinn. Zumal er bei seinem bisher einzigen Start in Phoenix den Cut verpasste. Wenn er das Qatar Masters ausfallen lässt, dann maximal um stattdessen die Volvo Golf Champions zu spielen.

  • Stefan sagt:

    Spielt Martin auch den Omega Mission Hills Worldcup vom 24.-27.november 2011. Und wenn ja mit welchem Partner

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Schwer einzuschätzen. Ich vermute das wird ein wenig vom Verlauf der Saison abhängen, da das Turnier dieses Jahr mitten im Endspurt ums Race to Dubai liegt. Vermutlich wird er dies selber erst im Herbst entscheiden. Wenn er spielt dann mit dem zweitbesten Deutschen der Weltrangliste, da dies ja das Qualifikationskriterium ist.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Kaymer hat jetzt auch offiziell für das Qatar Masters sowie die Dubai Desert Classic gemeldet. Bei der Volvo Golf Champions ist er bisher noch nicht auf der Entry List. Sieht so aus, als würde er am ersten Teil seines Spielplans nichts ändern

  • Peter sagt:

    Warum sollte er die Transitions Championship und die Shell Houston Open spielen ? Ich denke, er spielt Bay Hill

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Die Shell Houston Open ist sein übliches Masters-Warm-Up und ich denke nicht, dass er zu dem Zeitpunkt drei Turniere in Folge spielen will. Es gibt Spieler, die die Woche vor einem Major lieber trainieren und andere, die lieber spielen – Kaymer gehört zur zweiten Fraktion.
    Die Transitions ist aber in der Tat nur ne 50%-Chance. Sehr gut möglich, dass er zwischen Cadillac Championship und Houston Open gar nicht antritt.

  • Peter F. sagt:

    Martin kaymer hat in einem Interview gesagt, dass er die Woche vor den Masters frei nehmen wird. Shell Houston Open also eher nicht.

  • stobs sagt:

    haben den Kalender in Google eingetragen
    html und
    iCal

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      So, Martin Kaymer hat im Golf Channel seinen Plan bis zum Masters bekannt gegeben. Er macht nach der Transitions zwei Wochen Pause, lässt also Houston in diesem Jahr aus. Der Kalender ist dahingehend aktualisiert

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Auch die Wells Fargo Championship ist seit heute offiziell bestätigt. Damit dürfte der Kalender bis zur Open ziemlich fix sein

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Eine etwas überraschende Aktualisierung: Kaymer spielt bei der Malaysian Open mit. Angesichts des geringen Prestiges des Turniers und Kaymers sonstigem Unwillen in Asien zu spielen, dürfte da wohl ein nettes Antrittsgeld geflossen sein. Unser Junge wird erwachsen 😉

  • Martin sagt:

    Ach was! Martin hat sich doch selber zur Aufgabe gemacht auf allen Plätzen der Welt gut spielen zu können und da muss er halt auch das ein oder andere in Asien einschieben. Pah, Antrittsgeld. 😉

    Fragt sich nur ober er das nach seinem Masterssieg nicht noch bereut…
    😉 😉

  • Meisdorfgolfer sagt:

    Spielt Kaymer vor dem ersten Major des Jahres noch ein Turnier?

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Nein, er macht zwei Wochen Pause um den Draw zu perfektionieren und einen anderen Rhythmus zu bekommen, da es die letzten drei Jahre beim Masters ja nicht so funktioniert hat

  • peter behrens sagt:

    nun wirds sein wie beim tennis- 3 sehr gute (gottseidank europäische )
    spieler drehen am no 1 spot bei fast jedem turnier.
    nur wer wie mk ostern zu hause eier sucht- wird von den fleissigen ogwr punktesammlern rechts und links überholt.
    deshalb ist es egal ob no 1 2 oder drei- den bonuns gibt es am saisonende aus dem großen topf. es ist nur lustig, wenn die presse schreibt, mk wurde vom thron gestürzt – weil, wer nicht spielt kann auch nicht gewinnen resp. verteidigen.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Kaymers Teilnahme bei der Scottish Open ist aktuell wieder in der Schwebe. Er will sich erst drei Wochen vorher entscheiden, ob er spielt. Dagegen spricht, dass er Angst hat, vor der Open Championship ansonsten ausgebrannt zu sein. (ein Faktor könnte auch sein, dass die Scottish Open nicht mehr auf seinem Sieger-Platz Loch Lomond ausgetragen wird)

  • Peter sagt:

    Laut NZZ online hat Martin für Crans-Montana zugesagt

  • miguel sagt:

    Habe gerade gelesen, das MK für crans gemeldet hat.
    schöne Seite, die ich ergoogled habe.
    Absolut unverständlich, dass es immer noch keine eigene Webseite von ihm mit news gibt..

  • meisdorfgolfer sagt:

    Hi

    wie sieht es wieder aus mit einem Blog zu den US Open?

    Gruss Thomas

  • Ronald sagt:

    Hi

    A very nicely presented site for MK’s tournament itinerary for 2011… sogar mit mühsam errechneten (bzw. von einer andereren Quelle bezogenen)OWGR pts pro Turnier.

    Ich habe mich mit der OWGR-Systematik sehr beschäftigt und kam zu dem Entschluss, dass der wichtigste, ausschlaggebenste Parameter in der wöchentliche Errechnung für den weltbesten Spieler ist diese (Entschuldigung.. BESCHEUERTE, das Ergebnis VERZERRENDE)
    Zahl der ‚Tournaments Played‘ (in den letzten 104 Wochen !!!). Dieser Zahl ist der endgültige Divisor, der die sog. ‚Average Points‘, d.h. die Worlrd Ranking Position, ergibt. Der Divisor hat einen min. Deckel von 40 und ein max. von 56 Turniere).
    …… sorry ich muss unterbrechen hier …fortsetzung folgt.. es würde mich interessieren ob Sie links spielen oder Links (gerne) spielen. MfG R.King

  • Frankengolfer sagt:

    Auf seiner Website (man mag es nicht glauben) martinkaymer.com hat er in seinem Turnierplan den Omega Mission Hills Worldcup Ende November eingetragen.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Ja, ich weiß. Aber der gehört ja nur so semi-offiziell zur European Tour, daher steht er hier nicht drin

  • Eisbaer73 sagt:

    Am 25.06. wurde im „Aktuellen Sport-Studio“ verkündet, dass Martin 4 Wochen später dort zu Besuch sein werde. Das wäre dann am kommenden Samstag. Vielleicht mal reinschauen.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Ja, hat er (oder besser gesagt sein Ghostwriter) schon via Facebook kommuniziert, dass er da ist und sogar auf die Torwand schießt

  • Frankengolfer sagt:

    MK hat seinen Turnierplan aktualisiert und nun auch das Portugal Masters mit aufgenommen!

  • Ronald sagt:

    WOW !

    CHAMPION of the HSBC-CHAMPIONS… with an unbelievable 9 under par on his last 12 holes(29 on the back nine), Martin hat sich soeben unter der absoluten Weltelite zurückgemeldet.

    Ronald

  • Sven sagt:

    Weiss eigentlich jemand, weshalb aus den Top 5 des Race to Dubai niemand die Barclays Singapore Open spielt?

    Das wäre doch aufgrund des hohen Preisgeldes die letzte realistische Chance, um vor der Dubai World Championship noch eine – über eine rein rechnerische Chance hinausgehende – Möglichkeit zum Einholen von Luke Donald zu erspielen …

  • Nico sagt:

    Gibt es schon einen Turnierkalender für 2012?

  • Christoph sagt:

    Auf golf.de im Interview diese Woche hieß es, er wolle diese Saison eher blockweise Turniere spie
    En und dazwischen Pausen einlegen.
    Ist das auch schon in Deine jährliche Kristallkugelarbeit eingeflossen? 😉

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Ja, steht sogar oben im Text 😉

    „Kaymers Aussage, dass er in diesem Jahr vermehrt Blöcke von 3-4 Turnieren spielen will gefolgt von 3-4 Wochen Pause habe ich dabei versucht zu berücksichtigen, halte sie aber letztlich nicht unbedingt für haltbar. Die Saison 2012 ist zwei Wochen kürzer und dazu findet auch noch der Ryder Cup statt, was den Turnierkalender doch arg verdichtet und längere Pausen schwieriger macht“

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Kaymer hat jetzt einige Termine bis Mai offiziell bekannt gegeben. Demnach tritt er überraschenderweise doch wieder in Malaysia an (letztes Jahr war dort 50. Jubiläum wofür man kräftig Geld investierte) und macht gleich einen kleinen Asien-Swing draus.

  • Bloomaul sagt:

    Auf der HP der Volvo Golf Champions ist MK unter dern Rubrik „Players“ gelistet!?

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Ja, die haben alle Spieler aufgeführt, die theoretisch spielberechtigt sind (eligible players), aber Kaymer wird nicht antreten.

  • Matthias sagt:

    Mir kommt es vor, daß Martin ein bissl faul ist. Wenn ich mir anschaue wieviel Turniere andere Spieler der Top 10 spielen, ist das Programm von Martin eher wenig…..!!!

  • littlefox sagt:

    Ab dem 13.09. spielt Martin Kaymer lt. seinem Turnierplan auch die BMW Italian Open.

    • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

      Merci. Das ist lustig. Bis vor zwei Wochen hatte ich es als wahrscheinliches Turnier von ihm wg. dem BMW-Sponsoring drin, dann hat er seinen Kalender auf der Homepage aktualisiert und es stand nicht drin. Man kann dem Kaymer einfach nicht trauen 😉

      Und den Ryder Cup kann man jetzt ja auch auf definitiv setzen

  • Lorili sagt:

    Was haben die Farben für eine Bedeutung ??

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Rot sind die sehr sicheren Starts

  • Ronald sagt:

    Hi Linksgolfer

    Martin K. hat kürzlich angekündigt, dass er 2013 der US Tour zugehören wird. Es hat mich insofern überrascht, dass es Ihnen gelungen ist seinen komplexen Turnierkalender aus den US- und Eurotours vorläufig auf die Reihe zu kriegen. Hut ab! Ein sehr nützliches Anhaltsdokument für MK-Fans (auch wenn ohne Gewähr).

    p.s. ich hätte einen eher aufwendigen Anliegen bzgl. Medinah 2012 (nicht MK betreffend)… vielleicht könnten Sie mich kurz per email kontaktieren.

  • Die Waste Management Phoenix Open 2013 sind jetzt durch Martin bestätigt. Nach diesem 3-Turnier-Stretch steht bestimmt erstmal eine Pause an.

    Grüße,
    Christian

  • Obelix sagt:

    Hallo Linksgolfer,

    ich denke, dass Martin eher vor dem Masters die Shell Houston Open oder die Texas Open spielen wird, als vor der Players (USA) die Wells Fargo Championship. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er im Mai vier Wochen durchspielt (2 Wochen USA, zwei Wochen Europa) aber vor und nach dem Masters insgesamt 6 Wochen pausiert. Das würde ich nicht für klug halten. Oder hast du schon weitergehende Informationen, was seinen Start bei der Wells Fargo Championship betrifft?
    Ansonsten sehe ich den Turnierplan ähnlich wie du.
    Für den Fall, dass er die Tour Championship nicht erreichen sollte, könnte ich mir vorstellen, dass er kurzfristig doch noch in Portugal spielen wird. Das dürfte ziemlich schwer werden. Denn es gibt locker 50 bis 60 Anwärter auf diese 30 Plätze. Um unter die besten 30 zu kommen, wird er richtig gut spielen müssen.

    Es wird auf jeden Fall eine spannende Saison.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Gut möglich, dass er bei Palmers Event oder in Houstin antritt. Ich denke der Zeitraum ist schwer einzuschätzen weil er ja die letzten zwei Jahre nach Malaysia gedüst ist. Damals lag das Turnier aber anders im Kalender.

    Die Wells Fargo ist normal eines der attraktivsten Events des Jahres wo Rory und Tiger eigentlich immer dabei sind (2012 war es das Turnier mit den drittmeisten Weltranglistenpunkten für reguläre PGA-Tour-Events), das ist für einen Mann von Kaymers Format sicher attraktiv. Gut möglich, dass er die Match Play Championship auslässt obwohl er die immer zu mögen schien.

  • Frankengolfer sagt:

    Hallo Linksgolfer,

    ich bin auch der Meinung, dass MK die Maybank Malaysian Open dieses Jahr auslässt und in Bay Hill spielt. Dieses Turnier kennt er schon, hat da glaube ich 2009 oder 2010 schon gespielt und der Platz liegt ihm. Zudem haben die MMO ja mit Luke Donald schon ein gutes Zugpferd. Da MK seinen Turnierplan gerne in Blöcke aufteilt sehe ich ihn im Frühjahr auch bei der Wells Fargo, da er dann, auch wenn er nicht das Finale des Fed-Ex Cups erreicht auf der sicheren Seite ist. Außerdem schaffen andere Spieler locker 4 Turniere hintereinander, warum dann nicht auch MK.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Es ist die Tampa Bay Championship geworden…

  • Christoph sagt:

    LT. Facebook wird Martin warscheinlich auch nächste Woche bei der Honda Classic antreten und somit dann 4 Tuniere am Stück spielen.

  • Swabian sagt:

    Original Facebook-Seite RBC Heritage

    Four international PGA TOUR Professionals Get Their Plaid On!: K.J. Choi, Martin Kaymer – Official Fanpage Graeme McDowell and Rory Sabbatini commit to the 45th Annual RBC Heritage.

  • Christoph sagt:

    LT. Homepage der Wells Fargo Championship hat er auch für diese Tunier gemeldet.

  • halbgolfer sagt:

    Aus der Rubrik „deutsche on tour“:

    „Martin Kaymer
    OWGR: 33; Race to Dubai: 27.; FedEX: 125.
    Letztes Turnier: 11.4. MASTERS (T-35)
    Nächstes Turnier: 19.4. Canadian Open (PGA)“

    Sicher? 😉

  • Peter sagt:

    Martin spielt in Portugal, hat er so auf facebook angekündigt

  • Obelix sagt:

    Hallo Rüdiger,

    machst du auch wieder einen Turnierkalender für 2015 „für“ Martin?

    Ich fände es sehr interessant. Martin hat ja in einem Interview bei golf.de angekündigt, nicht in Phoenix zu spielen, er ist aber auch nicht in der Entrylist für Katar, will aber eine Woche später in Dubai starten. Im März/Apil will er eine längere Pause machen.

    Also sichere Teilnahmen sehe ich momentan nur in Abu Dhabi, Dubai, bei der WGC Cadillac Championship und beim Masters. Vermutlich werden da noch 1 bis 2 (evtl. auch 3) Turniere dazukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.