Möhnesee

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Da kann mal sehen, wie die Zeit vergeht. Ich muss mir wohl etwas mehr Mühe mit dem zeitnahen Verfassen der Berichte geben. Meine Runde in Möhnesee ist nun auch schon wieder mehr als 4 Wochen her. Aber das macht nichts, wenn man sich immer Notizen macht. Da verliert man nicht so schnell den Überblick…

Wie kommt man also auf die Idee, nach Feierabend Möhnesee zu spielen, wenn man aus Bochum kommt? Ganz einfach. Gute Bewertungen gehört und passendes Wetter gehabt. Der Platz heißt zwar Möhnesee, aber man kann den Stausee leider von keinem Loch sehen. War aber auch so ein visuell schöner Platz. Die ersten 9 sind ausser die 7 angenehm zu begehen. Als Bagträger ist das ein wichtiges Kriterium. Die zweiten 9 waren dann teils schon etwas steiler. Nach einem flachen Beginn auf der 10 ging es rauf und runter, bis es dann auf der 17 und 18 wieder recht flach zugeht.

Fazit: Netter Platz mit recht viel Abwechslung. Es geht rauf und runter, aber man ist nicht vollkommen kaputt nach der Runde. Zudem waren die Mitglieder, mit denen ich ins Gespräch kam, sehr nett und die Gastronomie hatte gutes Essen und nette, hübsche Bedienungen zu bieten. War also ein angenehmer Spätnachmittag.

Möhnesee

2 Comments

  • Anonymous sagt:

    Man kann den Stausee an einer einzigen Stelle des Platzes sehen:
    Auf Bahn 8 am linken Fairwayrand in Nähe der Skulptur Richtung Westen schauen.
    Allerding muss der Spieler 1,80 groß sein oder hoffen, dass das benachbarte Feld gemäht ist;-)

  • Habe ja grade dort geschaut, weil es laut Karte die Chance gewesen wären, den See zu sehen. Punkt 1 Deiner Liste erfülle ich ja… Leider war Punkt 2 nicht erledigt… Also leider kein See 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.