Pacific Grove Golf Links

Unsere Bewertung

3 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Heute wurde Pebble Beach für Arme gespielt. 18 Loch hier kosten weniger als 1 Loch in Pebble Beach. Dafür spielt man die zweiten 9 auch am Pazifik und der Platz (die back 9) hat den selben Architekten wie Pebble Beach (Jack Neville). Pacific Grove wurde 1932 ursprünglich als 9-Loch Platz gebaut. Diese waren damals in Form einer 8 im Zypressenwäldern im Inland angelegt. 1960 wurde dann die zweiten 9 am Pazifik dazu gebaut.

Wir hatten eine Startzeit für 13.10 Uhr und als wir kamen, herrschte bestes Sonnenscheinwetter. Der Platz hat einen ungewöhnlichen Anfang. Die ersten 6 Löcher bestehen aus zuerst zwei Par 3, dann zwei Par 4 und anschliessend zwei Par 5. Hatte ich so auch noch nicht erlebt. Ab Loch 5 kam plötzlich Nebel auf. Dieser kam in recht grosser Geschwindigkeit vom Pazifik her. Da die Spieler vor uns sehr langsam waren, waren wir allmählich zu einem 4er Flight geworden. Jack und Jim waren zu uns gestossen. Die sagten uns, dass die Geschichte mit dem Nebel hier normal ist. Das passiert dauernd.

So gingen dann die ersten 9 irgendwann nebelig zu Ende und wir begannen schon traurig zu werden, weil der schönere Teil des Platzes vollständig im Nebel lag. Aber da mussten wir wohl durch. Abbrechen war keine Option. Und man sah teils wirklich nicht sehr weit. So spielten wir dann also unser Spiel weiter. Irgendwann kamen uns Carts mit Leuten entgegen, denen es zu kalt wurde (wir hatten Jacken mit). Aber wie durch ein Wunder wurde es mit einem Mal auf Loch 13 wieder sonnig. Was haben wir doch manchmal für ein Glück… Wir hatten den Platz nun bei fast perfekten Bedingungen fast für uns alleine und genossen den Rest der Runde bei Sonnenschein und tollem Licht. Tja. Wenn Engel reisen…

Der Grund, den Platz zu spielen, sind hauptsächlich die zweiten 9. Drei, vier Löcher davon erinnern stark an die anderen (sehr teuren) Plätze auf der Halbinsel. Viel Sand, riesige Waste Areas und schiefe, vom Wind geformte Bäume. Sehr hübsch anzusehen. Wenn es nicht grade sehr nebelig ist und man die Hand nicht vor Augen sieht. Und natürlich ist der Preis im Vergleich zu den Nachbarn ein echtes Schnäppchen.

 

Abends ging es dann in das von Jack empfohlene Fischrestaurant und es war wieder ein Tag Urlaub vorüber. Nun haben wir hier nur noch 6 volle Tage hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.