Richings Park

Unsere Bewertung

3 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Nach tagelangem Regen hatten wir gestern erstmals wieder Sonnenschein im Großraum London. Da viele meiner Kollegen immer ihre Schläger und Schuhe im Auto haben, ging es um 16.30 spontan Richtung West Drayton. Hier liegt Richings Park. Ehrlich gesagt, hat mich derb Schwan im Clublogo angesprochen. Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich Tiere mag.

Wir wurden nicht enttäuscht. Über eine längere Zufahrt kam man zu einem alten Gutshof, der teilweise zu einem Clubhaus und Proshop umgebaut wurde. Der Kurs an sich befindet sich in einem (wie es der Clubname schon sagt) Park. Und es ist wirklich schön dort. Die ersten 6 Löcher erinnern ganz leicht an einen Linkskurs. Flaches, sehr offenes Land mit hohem Gras, einigen Bunkern und etwas erhöhten Grüns. Ab Loch 7 geht es dann in einen schönen Park. Die Bahnen sind nicht zu lang (Gesamtlänge 6300 Yards), also angenehm für mich. Die Grüns sind in sehr gutem Zustand, wie auch alles andere dort. Das Greenfee war mit 24 Pfund äußerst günstig entsprechend.

Es war also fast ein rundum gelungener früher Abend in Richings Park. Wenn nur nicht die Geräuschkulisse gewesen wäre. Der Platz befindet sich neben dem Autobahnkreuz der M4 und der M25 (mit die verkehrsreichsten Autobahnen in UK). Dazu kommt noch die Einflugschneise für Heathrow. Wer hier schon mal war, weiss was ich meine. Für Leser aus Hamburg: Man stelle sich einen Platz neben dem Maschener Kreuz zusammen mit der Einflugschneise des Helmut Schmidt Flughafens vor (nur, dass in London fünfmal soviele Maschinen starten und landen). Nächstes Mal nehme ich also Ohrstöpsel mit. Denn visuell ist der Platz ein Genuss.

Zusammenfassung
Gespielt am
Bewerteter Platz
Richings Park
Bewertung
21star1stargraygraygray

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.