Royal St. David’s GC, Harlech

Unsere Bewertung

7 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

RSD (wie der Club auch genannt wird) war der letzte der Top 10 Plätze in Wales, bei denen ich noch nicht gewesen bin (OK. Den Twenty Ten in Celtic Manor muss ich noch spielen. Beim Ryder Cup durfte ich nur gucken…). Daher war der Club eines meiner bevorzugten Ziele unserer Wales Reise in diesem Jahr.

Harlech ist golfen im Zeichen der Burg. Die Burg von Harlech wurde Ende des 13. Jahrhunderts von Edward I zur Befriedung der widerspenstigen Waliser gebaut. Zusammen mit Conwy, Beaumaris und Caernarfon ist die Burg heute UNESCO Weltkulturerbe. Die Burg ist von jedem Ort des Platzes zu sehen und ist eigentlich das Markenzeichen des Platzes.

Der Club wurde Ende des 19. Jahrhundert gegründet und bekam den Namen St. Davids. Schottland hatte schon St. Andrews und England St. Georges. Damit hatte auch Wales einen Golfplatz mit dem Namen seines Landesheiligen. 1908 bekam er dann von Edward VII das „Royal“ verpasst. Der Platz ist kein normaler out and in Kurs. Es geht mehr oder weniger hin und her in alle Richtungen. Bis Loch 12 verläuft der Platz durch recht flaches Gelände und teilweise wird auch ein Kiefernwäldchen gestreift. Meist handelt es sich um lange Par 4, deren große Grüns sehr gut geschützt sind. Die Löcher sind oft von Ginsterbüschen gesäumt und das Rough möchte ich nicht gerne spielen, wenn es mal einige Zeit nicht gemäht wurde.

Ab Loch 13 ändert der Kurs seinen Charakter. Es geht in die Dünen. Hohe Dünen, blinde Schläge in Richtung eines Stabes und große ondulierte Grüns. Bei meiner Leidenschaft für solche Linkskurse schlug mein Herz sofort höher. Die Par 4 waren weiterhin sehr lang und man musste sehr präzise spielen, sonst war langes suchen und schlechte Lage vorprogrammiert. Toll ist dann der Abschlag für Herren an Loch 16. Stark erhöht hat man einen tollen Blick auf die Löcher 13-18 mit den Dünen, die Burg und hinter sich das Meer. Bei dem perfekten Wetter, was wir zum Glück hatten, war das einfach toll.

Fazit: Ein toller Linkskurs, der auf jeder Reise nach Nordwales gespielt werden muss

Link zu Website
Greenfee in der Woche: 55 Pfund und ab 15.00 Uhr 35 Pfund (echtes Schnäppchen)

Royal St. David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.