The Links at Crowbush Cove

Unsere Bewertung

7 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Prince Edward Island, meist PEI benannt, ist die kleinste Provinz von Kanada. Etwas kleiner als Kreta wohnen dort knapp 140.000 Menschen. Die Anzahl der Leute auf der Insel steigt zur Saison im Sommer auf 1,4 Millionen. Tourismus ist daher eine wichtige Einnahmequelle für die Insel. Weitere Einkünfte sind zu knapp den selben Anteilen Landwirtschaft und Aquakultur. Hummer, Muscheln, Krebse und Jakobsmuscheln. Zudem gibt es hier auch 32 Golfplätze. 3 davon haben wir nun gespielt.

The Links at Crowbush Cove ist natürlich kein Links. Aber das macht nichts. Immerhin liegt er an der Küste. Genau an der Nordküste dieser netten Insel. Rundherum ist recht wenig los. Nur der Platz und ein Hotel. Und schöne Landschaft. Der Platz ist eine Mischung aus Parkland und Küstenplatz. 4 Löcher befinden sich direkt am Meer und bieten ein gewisses Linksgefühl. Die Ausblicke dort sind traumhaft. Alleine wegen dieser Löcher lohnt sich der Besuch dieses schönen Golfplatzes. Aber auch der Rest des Platzes, von dem man keinen Blick auf das Meer hat, ist sehr gut designed. Ich habe zwar nur drei Plätze auf PEI gespielt, aber von denen war PEI die Nummer 1.

Fazit: Sehr schön. Wer auf PEI ist, muss hier spielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.