The Open: Der Däne nah am Wasser

Kaum war er im Clubhaus, da uberschlugen sich die Journalisten schon mit Headlines, deren Kreativität sich mit „Rebjörn“ oder „Björn again“ in Grenzen hielt. In der anschließenden Pressekonferenz gab der Däne Thomas Björn, der mit -5 das Leaderboard nach der ersten Runde anführte und 2003 auf spektakuläre Weise den Sieg bei den Open verspielte, den Medien dann noch einen weiteren Dreh für ihre Geschichten: Die Frage nach seinem jüngst verstorbenen Vater ließ den sonst so kühlen Nordmann mit den Tränen kämpfen. In der offiziellen Zusammenfassung des R&A auf der Open-Homepage fehlt diese emotionale Eisschmelze allerdings. Man sieht lediglich wie Björn sich noch mal schnell am Anfang eine Träne aus dem Augenwinkel wischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.