Vestischer GC Recklinghausen

Unsere Bewertung

5 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Nach mehrfachen gescheiterten Versuchen hatten wir es endlich geschafft und konnten die jährliche Golfrunde mit Kollegen durchführen. Dieses Jahr fiel die Wahl auf den Vestischen Golfclub in Recklinghausen. Ich hatte einige positive Meinungen gehört in den letzten Jahren und musste es mir daher auch mal selber ansehen.

Manchmal hat man auch Glück im Golferleben. In diesem Falle war uns der Wettergott gnädig und liess ein sehr starken Regenschauer pünktlich zur geplanten Startzeit enden. Der Club liegt etwas nordwestlich von Recklinghausen und wurde 1974 gegründet. Schon die alleeartige Zufahrt zum Clubhaus macht einen sehr gepflegten Eindruck. Dieser Eindruck führt sich auch auf dem Platz fort. Alles großartig gepflegt und in Schuss gehalten. 2010 wurde ein Großteil des 18-Loch Platzes umgebaut oder neu gestaltet. Der Kurs selber ist ein klassischer Parklandplatz, bei dem die meisten Löcher von Bäumen gesäumt sind. Mal hat man engere, mal breitere Fairways. Die Grüns waren durchschnittlich groß und teils schön onduliert, aber für mich an diesem Tag so gut wie „unputtbar“. Kann aber auch an mir gelegen haben… Meine persönlichen Favoriten waren die Löcher 7, die 9, die 11 und die 18.

Fazit: Schöner Platz. Wenn nur nicht die vielen Doglegs gewesen wären…Was mir nicht so gut gefiel, war die (zu hohe) Anzahl an Doglegs. Möglicherweise lag es an dem zur Verfügung stehenden Gelände. Ich weiß es nicht. Aus meiner Sicht war es auf jeden Fall übertrieben. Vor allem da die meisten Löcher von Wald gelegen waren… Nun ja. Ist wohl Geschmacksache.

Link zur Clubwebsite

Vestischer GC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.