Wales Betws-y-Coed

Unsere Bewertung

2 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Zuerst einmal: der Ort schreibt sich wirklich so und dort spielen wollten wir eigentlich auch nicht. Aber da die Hütehunde-Vorführung bei Corwen leider nicht stattfand, mussten wir wohl oder übel wieder mal Golf spielen. Mitten in Snowdonia ist die Auswahl nicht so gross und das Wetter war auch nicht mehr so toll. Also 9 Loch in Betws-y-Coed

Was soll ich sagen? Ein einfacher, ganz normaler britischer 9-Loch Parklandplatz. Par 64, 4 Par 3, kein Par 5 und meist genutzt von Urlaubern. Kostete 15 Pfund für 9 Loch. Dafür kann man dann wohl nicht viel erwarten. Wie immer in UK hatte der Platz 18 verschiedene Abschläge für die 9 Loch. Was ich ja gut finde. Aber ansonsten? Nichts wirklich herausragendes. Nicole meinte immer: „Ich will zurück auf einen Linkskurs…!“. Na ja. Sooo schlimm fand ich es auch nicht. War halt ein einfacher Golfplatz.

Auf dem Rückweg haben wir dann noch versucht, einen Karglandplatz zu spielen. Leider war unser Navi nicht in der Lage, den Platz finden. Aber ich habe mir fest vorgenommen, es wieder zu versuchen, wenn ich wieder in Nord-Wales bin. Dies war nämlich unser letzter Tag in Wales. Abends waren wir noch ganz toll essen im Yr Hen Fecws (kann ich sehr empfehlen) und dann ging es schon Richtung Liverpool, wo wir auch noch 2 Nächte verbrachten. Dort wartete dann auch unser nächster Golf-Höhepunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.