Was sich liebt, das neckt sich

Ian Poulter ist um keinen dreckigen Spaß verlegen. Jüngstes Opfer seines „feinen“ britischen Humors ist Rory McIlroy, dem er via Twitter einen reindrückte. Natürlich ging es um die „Führungschwäche“ des Nordiren am Finaltag des Masters. Lee Westwood konnte sich angesichts des Tweets ein „bit harsh poults“ nicht verkneifen. Rory hingegen nahm es gelassen und feuerte einfach eine Breitseite zurück: „when did you get that sign?? You have to make the weekend to use one of those!! Must be last year’s issue…..“

Aufgrund des Postings musste sich Poulter einige böse Kommentare gefallen lassen. Seine Reaktion: „Guys you need to lighten up it’s called banter between mates. It’s fully acceptable and expected it’s how we all have so much fun.“

Das sehe ich genauso. Weitermachen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.