And the Winner is: Die (G)Oscar-Verleihung

Für die Besten Golf-Filme gibt es den (G)Oscar
Für die Besten Golf-Filme gibt es den (G)Oscar

Die gestrigen Oscars waren zum großen Teil erwartet (Mad Max, Leonardo DiCaprio, Brie Larson), phasenweise positiv überraschend (Oscar für Ex Machina), ärgerlich (selbst ein Weißer kann für einen afro-amerikanischen Film nicht gewinnen) und natürlich auch skandalös (Oscar für einen der schwächsten Bond-Songs). Schauen wir einmal, ob die heutige (G)Oscar-Verleihung damit mithalten kann. Begrüßen Sie Ihren Gastgeber Robin Williams mit seinem Eröffnungs-Monolog.

Und nun zu den Gewinnern

Bestes Original-Drehbuch

Caddyshack
Follow the Sun
From the Rough
Seve the Movie
Tin Cup

And the Winner Is

Caddyshack Die spritzigen Dialoge von Douglas Kenney, Brian Doyle-Murray und Harold Ramis sind so raffiniert, dass sie das Drehbuch von „Caddyshack“ weit über die Konkurrenz heben.

Bestes adaptiertes Drehbuch

Bobby Jones: Stroke of Genius
Dead Solid Perfect
Das größte Spiel seines Lebens
Die Legende of Bagger Vance
Sieben Tage in Utopia

And the Winner Is

Dead Solid Perfect Journalisten-Legende Dan Jenkins adaptierte seinen eigenen Roman und stellte sicher, dass die Transformation exzellent gelang.

Beste Nebendarstellerin

Anne Baxter – Follow the Sun
Julie Bowen – Happy Gilmore
Joan Crawford – Spring Fever
Peyton List – Das größte Spiel seines Lebens
Charlize Theron – Die Legende von Bagger Vance

And the Winner Is

Anne Baxter Als Valerie Hogan und Erzählerin der Geschichte ist Oscar-Gewinnerin Baxter die absolute Stärke des Films und fügt ihrem Kaminsims einen (G)Oscar hinzu.

Beste Kostüme

25000 Dollar für einen Mann
Bobby Jones die Golflegende
Caddyshack
Das größte Spiel seines Lebens
Die Legende von Bagger Vance

And the Winner Is

Caddyshack Die historischen Kostüme von „Bobby Jones“, „Bagger Vance“ und „Das größte Spiel“ sind zwar allesamt hübsch anzusehen, gehen aber alle in die gleiche Richtung was die Stimmen gegeneinander ausspielt. Und so setzen sich am Ende die exotischeren, aggressivem Kostüme von „Caddyshack“ durch.

Beste Ausstattung

Bobby Jones Die Golflegende
Caddyshack
Das größte Spiel seines Lebens
Happy Gilmore
Tin Cup

And the Winner Is

Bobby Jones: Die Golflegende Machen wir uns nichts vor: Die meiste Ausstattung in Golf-Filmen sind die Golfplätze. Und der auf dem Old Course sowie dem East Lake Golf Club entstandene Film steht dabei meilenweit über der Konkurrenz.

Beste Kamera

From the Rough
Das größte Spiel seines Lebens
Die Legende von Bagger Vance
Seve the Movie
Tin Cup

And the Winner Is

Die Legende von Bagger Vance Ein (G)Oscar für Deutschland! Michael Ballhaus beweist auch hier, warum er einer der gefragtesten Kameramänner Hollywoods war.

Bester Schnitt

Caddyshack
Das größte Spiel seines Lebens
Die Legende of Bagger Vance
Seve the Movie
Sieben Tage in Utopia

And the Winner Is

Seve the Movie Dass die Kombination von historischen Aufnahmen mit nachgestellten Szenen nahtlos gelang, ist ein Verdienst des hervorragenden Schnitts.

Bester Ton-Schnitt

Caddyshack
Das größte Spiel seines Lebens
Seve the Movie
Sieben Tage in Utopia
Tin Cup

And the Winner Is

Das größte Spiel seines Lebens Die Sequenzen mit den visuellen Effekten reduzieren auch die Außengeräusche und lassen damit das Sound-Design in den Vordergrund treten.

Bester Ton

Caddyshack
Das größte Spiel seines Lebens
Seve the Movie
Sieben Tage in Utopia
Der Tolpatsch

And the Winner Is

Der Tolpatsch Musicals sind beim Besten Ton immer weit vorne und der mit einem Oscar-nominierten Song ausgestattete Dean Martin / Jerry Lewis Film liegt damit in dieser Kategorie vorne.

Beste visuelle Effekte

Caddyshack
Das größte Spiel seines Lebens
Sieben Tage in Utopia

And the Winner Is

Das größte Spiel seines Lebens Wie der Film die Konzentration der Golfer durch Ausblenden der Umgebung visuell umsetzt, ist technisch äußerst reizvoll gemacht.

Bester animierter Kurzfilm

Donald spielt Golf
Schlag auf Schlag
Woodpecker in the Rough
Tom spielt Golf
How to play Golf
Pluto, der Caddie

And the Winner Is

How to play Golf Fast alle Golf-Cartoons haben das gleiche Thema. Ein Held, der bei seiner Runde von äußeren Umständen und anderen gestört wird. Goofys „How to play Golf“ hingegen ist ein höchst amüsanter Golf-Erklärcartoon.

Bester Nebendarsteller

Michael Clarke Duncan – From the Rough
Matt Damon – Die Legende von Bagger Vance
Stephen Dillane – The Greatest Game Ever Played
Jerry Lewis – Der Caddy
Bill Murray – Caddyshack

And the Winner Is

Bill Murray „Caddyshack“ hat Bill Murray groß gemacht und Bill Murray hat „Caddyshack“ groß gemacht. Diese Symbiose ist unschlagbar.

Bester Kurzfilm / Kurzdoku

Arnold Palmer
Dead Solid Perfect
The Golf Specialist
The Idle Class
Love & Payne
Play a Round with Me

And the Winner Is

The Idle Class Der als Write-In vorgeschlagene Charlie-Chaplin-Film gewinnt in dieser Kategorie mit großem Abstand.

Bester Dokumentarfilm

How I Play Golf by Bobby Jones
Making The Cut: The Road to Pebble Beach
The Short Game (Trailer)
Uneven Fairways: The Story of the Negro Leagues of Golf
You’ve been Trumped (Trailer)

And the Winner Is

Making the Cut Die HBO-Doku, die ein absoluter Fan Favorite ist, wurde gerade wieder aktuell weil Ray Romano zum zweiten Mal in seinem Leben den Cut in Pebble-Beach schaffte.

 

Und nun bitten wir um einen Moment Ruhe, um den im letzten Jahr verstorbenen Golfern in unserem „In Memoriam“-Segment zu gedenken.

 

Beste Musik

Quincy Jones – 25000 Dollar für einen Mann
James Horner – Bobby Jones – Die Golflegende
Johnny Mandel – Caddyshack
Brian Tyler – Das größte Spiel seines Lebens
Rachel Portman – Die Legende von Bagger Vance

And the Winner Is

Das größte Spiel seines Lebens Brian Tylers Soundtrack wechselt großartig von elegisch zu ekstatisch und treibt auf perfekte Weise den Fluss des Films voran

Beste Regie

John Paul Davidson – Seve the Movie
Bill Paxton – Das größte Spiel seines Lebens
Harold Ramis – Caddyshack
Robert Redford – Die Legende von Bagger Vance
Edward Sedgwick – Spring Fever

And the Winner Is

Harold Ramis Früher holte der Sieger des Besten Films auch immer den Regie-Oscar, doch seit drei Jahren ist dies anders. Dem schließt sich auch der (G)Oscar an und würdigte Harold Ramis, denn die Besetzung von „Caddyshack“ unter einen Hut zu bringen, muss wie Flöhe hüten gewesen sein.

Beste Hauptdarstellerin

Priscilla Dean – West of Broadway
Katharine Hepburn – Pat and Mike
Claire Forlani – Bobby Jones: Die Golflegende
Taraji P. Henson – From the Rough
Rene Russo – Tin Cup

And the Winner Is

Katharine Hepburn Egal wieviele Oscars Meryl Streep noch gewinnt: Die Hepburn bleibt die größte Schauspielerin aller Zeiten und das beweist sie auch in „Pat & Mike“.

Bester Hauptdarsteller

Kevin Costner – Tin Cup
Will Smith – Die Legende von Bagger Vance
Glenn Ford – Follow the Sun
José Luis Gutierrez – Seve the Movie
Shia LaBeouf – Das größte Spiel seines Lebens

And the Winner Is

Will Smith Die Oscars hat Smith wegen #oscarssowhite in diesem Jahr boykottiert. Doch zu dieser Verleihung kommt er, um seinen Preis abzuholen. #goscarssoblack

Bester Film

Caddyshack
Dead Solid Perfect
Das größte Spiel seines Lebens
From the Rough
Die Legende von Bagger Vance
Seve the Movie
Sieben Tage in Utopia
Spring Fever
Tin Cup
Der Tolpatsch

And the Winner Is

Das größte Spiel seines Lebens „Caddyshack“ mag in den USA vielleicht den besten Ruf genießen, aber Komödien gewinnen nun mal keine Oscars – auch wenn im Grunde genommen alle Golf-Filme seichte Unterhaltung sind. Bei den meisten, die sich beteiligt haben, stand allerdings der Disney-Film über den sensationellen U.S.-Open-Sieger Francis Ouimet höher im Kurs.

1 Comment

  • Ulric Thiede sagt:

    Lieber Rüdiger, das muss jetzt mal gesagt werden: ganz grossartig, was Du so an mir ganz unbekannten Schätzen aus der Golf-Film-Geschichte ausgegraben und präsentiert hast.
    Bin absolut begeistert von den Bobby Jones Lehrfilmchen, und meine Frau und ich, wir freuen uns beide an Donald’s Golf. Merci vielmals, würde der Schwyzer sagen, und er würde voll ins Schwarze treffen! Carry on with the same procedure!
    LG
    Ulric

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.