World Match Play: Kaymer besiegt Quiros

UPDATED Was für ein amtliches Viertelfinale bei der Volvo World Match Play Championship: Martin Kaymer hat seinen Kumpel Alvaro Quiros in einem spannenden Match nach zwei Playoff-Löchern rausgekegelt. Herrlich. Morgen gibt es im Halbfinale ein Wiedersehen für den Mettmanner mit Luke Donald, der Charl Schwartzel nach Hause schickte. Im zweiten Halbfinale spielt Ian Poulter gegen Nicolas Colsaerts.

Ich empfehle diesen Live-Stream, einfach Sky Sports  als Channel auswählen.

 

5 Comments

  • Kiki sagt:

    Und von wegen Fallobst: Colsaerts überholt alle auf der rechten Spur! Mal sehen, ob Poults dagegen morgen auch noch ein Mittelchen hat. Beeindruckend, wie der sich von hinten immer wieder ranrobbt und dann am Schluß noch den Sieg holt … ein echter Terrier.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Worst. Tournament. Ever…

  • Kiki sagt:

    Eigentlich nicht, aber die homöopathische Dosis Zuschauer war schon irritierend. Das Matchplay Format ist klasse, das Feld war überwiegend gut bis sehr gut besetzt und das Turnier war sehr gut dotiert und brachte eine Masse Weltranglistenpunkte.

    Das Ding auf dem Colonial auf der anderen Seite des Teichs finde ich hingegen weitaus langweiliger. Nur wegen der Hogan Tradition ist das für die Amis so wichtig. Naja, wenn ein Land keine Kultur und keine Traditionen hat, dann mahct man halt so eine Mickymaus-Veranstaltung daraus, mit dem entsprechenden Zinnober. Siehe auch das Masters *gähn*.

  • Linksgolfer Linksgolfer sagt:

    Ich halte die solide Besetzung des Feldes für einen einmaligen Glückstreffer, die Weltranglistenpunkte viel zu hoch, den Modus für einen Witz und die Resonanz vor Ort für erbärmlich. Ich hab nichts gegen das Turnier, aber man könnte so viel mehr daraus machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.