GC am Sachsenwald

Unsere Bewertung

4 Reisegolfer

Erklärung der Bewertungsskala

Sonntag gab es wieder mal einen Vierer. Die von Nicole und mir bevorzugte Spielform. Diesmal ein Wohltätigkeitswettspiel zugunsten der Deutschen Muskelschwundhilfe beim Golfclub am Sachsenwald. Der Club wurde 1985 gegründet und liegt am südlichen Rand des Sachsenwalds bei Dassendorf. Der Platz wurde entworfen von Karl F. Grohs. Einem Teilhaber der Deutschen Golf Consult, die in Deutschland sehr aktiv ist und viele schöne Golfplätze erstellt und überarbeitet hat. Der Platz ist relativ flach und ein Parklandplatz, der aber, wie es der Clubname schon sagt, am und nicht im Sachsenwald liegt. Der Baumbestand ist abwechslungsreich und bietet oft etwas für’s Auge. Ist aber kein richtiger Wald dort.

Mit einer Länge von 6087 Metern für Herren (5324 für Damen) gehört er im Grossraum Hamburg zum oberen Durchschnitt. Der Platz ist relativ offen und man hat gute Aussichten. Die Fairways sind breit genug. Müssen sie auch sein, da das Rough so seine Tücken hat. Auf den zweiten 9 ist man fast dauernd mit der Süsterbek konfrontiert. Der kleine Bach ist aber kein wirkliches Problem.

Der Platz hat seine Schwierigkeiten, ist aber auch für nicht so gute Spieler gut spielbar. Rein optisch gefielen mir die Löcher 8, 9, 10, 14 und 15 am besten. Richtig angetan hat es mir die Baumreihe auf dem Foto oben. Den Platz sollte man also ruhig mal gespielt haben. Die Mitglieder, die wir getroffen haben, waren meist sehr nett und wir wurden im Sekretariat sehr freundlich und kompetent empfangen. Zudem war der Platz in sehr guten Zustand. Fairways und Grüns waren gut in Schuss. Anbei noch ein paar Foto’s vom Platz. Leider hatten wir nicht das perfekt Licht, wie in Schottland. Aber es sind auch so ein paar nette Eindrücke dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.